Objekt-Metadaten

Post-Racial Realities
Kozyrakis, Yulia

Main titlePost-Racial Realities
SubtitlePassing Narratives in Contemporary U.S. Fiction
Title variationsRealitäten der Ära von Post-Race
Subtitle for translated titleNarrative des passing in der zeitgenössischen U.S. Literatur
Author(s)Kozyrakis, Yulia
Place of birth: Lugansk, Ukraine
1. RefereeProf. Dr. Ulla Haselstein
Further Referee(s)Prof. Dr. Ruth Mayer
Keywordspassing; race; ethnicity; blackness; whiteness; identity; performativity; narrative; neo-realism
Classification (DDC)810 American literature in English
SummaryDer Begriff passing, der sich in der Literatur der USA traditionell auf sehr hellhäutige Afroamerikaner bezieht, die für Weiße gehalten werden oder sich als solche verhalten, war schon immer Teil des amerikanischen kulturellen Imaginären. Die visuell ambige und potentiell subversive Figur des Rassengrenzgängers entfachte eine literarische Faszination auf dem Niveau, das die tatsächliche Bedeutung von passing als soziale Praxis bei weitem überstieg. In meiner Studie untersuche ich wie das Genre des passing narrative, das in den Jahrzehnten um das Jahr 1900 entstand, seinen Weg zurück in die literarische Szene des späten 20. und des 21. Jahrhunderts gefunden hat und warum dieses Phänomen weiterhin die Schriftsteller und Leser gleichermaßen fasziniert. Die vorliegende Analyse basiert auf drei zeitgenössischen Romanen: Caucasia von Danzy Senna (1998), The Human Stain von Philip Roth (2000), und The Time of Our Singing von Richard Powers (2004). In meiner Interpretation der Romane zeige ich auf wie sie zwei Hauptfunktionen erfüllen: Zum Einen versuchen die Romane in ihren Auseinandersetzungen mit spezifischen historisch situierten Erfahrungen die dominierenden und dominierten kulturellen Ideale, Konzepte, und Ideologien aufzuzeigen. Zum Anderen erschaffen sie, indem sie die existierende ideelle Vorstellungen reflektieren, gleichzeitig alternative fiktionale Narrative, die vielfältige Möglichkeiten der Re-signifikation anbieten und die Prozesse der Identitätsbildung der Leser beeinflussen.
ContentILLUSTRATIONS V
1. INTRODUCTION 1
1.1. REPEATING THE PARENTS’ HISTORY? THE RETURN OF THE RACIAL PASSER 5
1.2. FOCUSING ON THE PASSING FIGURE 15
1.3. THE GENRE OF THE PASSING NOVEL 27
1.4. THE REPERTOIRE OF RACE: LABELS, TERMS, AND DEFINITIONS 35
2. THE BOXER IN THE RING: NARRATING IDENTITY IN THE HUMAN STAIN BY PHILIP ROTH 42
2.1. FICTIONS OF IDENTITY AND IDENTITY AS FICTION 48
2.2. THE BOXING RING AS A STAGE 55
2.3. RACIAL ENCOUNTERS: AMERICAN JEWS AND AFRICAN AMERICANS 67
2.4. IDENTITY FORMATION AND SOCIAL RECOGNITION 84
3. THE RECITALIST: MUSIC AND RACIAL RDENTITY IN THE TIME OF OUR SINGING BY RICHARD POWERS 94
3.1. LIFE BEYOND COLOR 97
3.2. STAGING RACIAL PERFORMANCE 117
3.3. PERFORMATIVE IDENTITY AND THE SPECIAL CASE OF THE PASSING FIGURE 123
4. THE TRAVELER: THE POST-SOUL PASSING FIGURE IN CAUCASIA BY DANZY SENNA 146
4.1. “THIS IS WHAT I REMEMBER”: THE NARRATIVE OF BIRDIE LEE 152
4.2. LANGUAGE, NARRATIVE VOICE, AND AGENCY 163
4.3. “THERE’S A MIRROR LOOKING BACK AT YOU” 173
4.4. CONTEMPORARY NOVELS OF PASSING AND THE POST-SOUL GENERATION 181
5. AFTERWORD. READING FICTION UNDER FALSE ASSUMPTIONS? 191
5.1. POSTHUMOUS PASSING FOR BLACK: EMMA DUNHAM KELLEY-HAWKINS 196
5.2. WHEN BLACK SUDDENLY TURNS WHITE 205
5.3. CONCLUDING REMARKS 212
BIBLIOGRAPHY 220
ENGLISH ABSTRACT 234
DEUTSCHE ZUSAMMENFASSUNG 238
PUBLICATIONS 243
CURRICULUM VITAE 244
Documents
PDF-Datei
If your browser can't open the file, please download the file first and then open it
 
Number of pages246 Seiten
FU DepartmentDepartment of Philosophy and Humanities
Year of publication2016
Document typeDoctoral thesis
Media type/FormatText
LanguageEnglish
Terms of use/Rights Nutzungsbedingungen
Date of defense2015-02-02
Created at2016-03-22 : 02:37:22
Last changed2016-03-30 : 10:56:42
 
Static URLhttp://www.diss.fu-berlin.de/diss/receive/FUDISS_thesis_000000101616
NBNurn:nbn:de:kobv:188-fudissthesis000000101616-6
Statistics
E-mail addressykozyrakis@gmail.com