Objekt-Metadaten

Risk and Vulnerability to Natural Disasters – from Broad View to Focused Perspective
Schneiderbauer, Stefan

Main titleRisk and Vulnerability to Natural Disasters – from Broad View to Focused Perspective
SubtitleTheoretical background and applied methods for the identification of the most endangered populations in two case studies at different scales
Title variationsRisiko und Vulnerabilität gegenüber Naturgefahren – vom Überblick hin zum Blick für das Detail
Subtitle for translated titleTheoretischer Hintergrund und angewandte Methoden zur Identifizierung der am stärksten betroffenen Bevölkerung in zwei Fallstudien unterschiedlichen Maßstabs
Author(s)Schneiderbauer, Stefan
Place of birth: Köln, Deutschland
1. RefereeProf. Dr. Bernd Meissner
Further Referee(s)Prof. Dr. Janos Bogardi
Keywordsvulnerability, risk, natural hazards, population density, remote sensing
Classification (DDC)550 Earth sciences
SummaryIm Fokus dieser Studie stehen jene Bevölkerungsgruppen, die im ständigen Risiko vor natürlichen Katastrophen leben. Hauptanliegen der Arbeit ist es, theoretische Grundlagen zu erarbeiten und in der Praxis anwendbare Methoden zu entwickeln, die das Bereitstellen von Informationen im Vorfeld und im Verlauf solcher Katastrophen und Krisensituationen erleichtern. Ein Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Potenzial moderner Technologien, insbesondere von GIS und Fernerkundung, die rechtzeitige Verfügbarkeit relevanter Daten in Krisensituationen zu verbessern und die notwendige räumliche Abdeckung dieser Daten zu gewährleisten. Die Arbeit stellt häufig verwendete Definitionen der wichtigsten Begriffe im Bereich des Katastrophenmanagements zusammen und erläutert detailliert die verschiedenen Aspekte des Konzeptes der Vulnerabilität. Es wird eine eindeutige Zuordnung der Begriffe ‘susceptibility’, ‘coping capacity’, ’recovery’, ’resilience’ und ’vulnerability’ zu bestimmten Phasen eines typischen Krisenablaufs vorgeschlagen. wobei Unterschiede im zeitlichen Verlauf von plötzlich eintretenden und sich langsam entwickelnden Naturgefahren berücksichtigt werden. Das Konzept von ’sozialen Ebenen’ wird eingeführt und eine Liste potenzieller hasardabhängiger und hasardunabhängiger Indikatoren aufgelistet, um eine Risikoabschätzung von Bevölkerungen gegenüber Naturgefahren in unterschiedlichen räumlichen Maßstäben zu ermöglichen. Anschließend erfolgt die Erläuterung einer Methode, die eine Identifizierung von hot spots bezüglich des Risikos von Bevölkerungen gegenüber Naturgefahren weltweit auf sub-nationalem Maßstab ermöglicht. Diese Methode wird exemplarisch an der Naturgefahr Erdbeben angewandt und die Ergebnisse auf einer Weltkarte visualisiert. In diesem Zusammenhang wird ein ’Composite Indicator’ für die Einschätzung der Bevölkerungsvulnerabilität auf nationalem Maßstab entwickelt. Die Auswahl der relevanten Sub-Indikatoren dieses ’Composite Indicator’ stützt sich auf statistische Auswertungen, insbesondere auf die Faktorenanalyse. Bevölkerungsanzahl und –verteilung sind entscheidende Datensätze im Katastrophenfall, insbesondere für eine Einschätzung der Vulnerabilität betroffener Bevölkerungsgruppen. Aus diesem Grund wird eine Methode erläutert und in einem ländlichen Gebiet in Simbabwe getestet, die eine Abschätzung der Bevölkerungsdichte auf feinem sub-nationalem Maßstab erlaubt. Dabei erfolgt die räumliche Disaggregation von Zensusdaten aufgrund eines Geländemodells sowie Daten zur Infrastruktur, Siedlungsverteilung und Landnutzung. Das Testresultat unterstreicht das Potenzial des verfolgten Ansatzes, bereits existierende globale Bevölkerungsdatensätze sowohl in ihrer räumlichen Auflösung wie auch in ihrer Genauigkeit zu verbessern. Die entwickelte Methode kann prinzipiell auf andere Entwicklungsländer übertragen werden unter der Grundvoraussetzung, dass das erforderliche Mindestmaß an Lokalkenntnissen für den Modellierungsprozess vorhanden ist.
Documents
FUDISS_derivate_000000003126
If your browser can't open the file, please download the file first and then open it
 
FU DepartmentDepartment of Earth Sciences
Year of publication2007
Document typeDoctoral thesis
Media type/FormatText
LanguageEnglish
Terms of use/RightsNutzungsbedingungen
Date of defense2007-04-26
Created at2007-07-20 : 12:00:00
Last changed2010-02-19 : 01:31:07
 
Old Darwin URLhttp://www.diss.fu-berlin.de/2007/498/
Static URLhttp://www.diss.fu-berlin.de/diss/receive/FUDISS_thesis_000000003126
NBNurn:nbn:de:kobv:188-fudissthesis000000003126-3
Statistics